top of page

5 Jahre PSC Whiteball Essen in der Münchener Straße


5 Jahre sind seitdem vergangen. Damals noch unter der Führung von Benedikt Cyztrich wurde der Sprung ins kalte Wasser gewagt. Rückblickend 5 spannende Jahre, welche ich seit rund 2 Jahren als neuer 1. Vorsitzende weiter verfolgen darf und kann.



Rückblick auf die letzten 5 Jahre:


Mit damaligen knapp 30 Mitgliedern wurde das neue Vereinsheim 2019 in der Münchener Straße 50 in Essen eröffnet. Seitdem hat sich viel getan.



In der letzten Woche hat unser 65igsten Mitglied seinen Mitgliedschaftsvertrag unterschrieben. Ulrich Niederdräing, unser Kassenwart, rollte mal wieder mit den Augen, als ich ihm nach nur 2 Stunden den Vertrag für die Ablage in die Hand drückte.



Corona hat uns in Mitgliederzahlen kaum beeinträchtigt, sehr zu unserem Glück. Dafür können wir gar nicht genug Danken, dass unsere Mitglieder trotz der Widrigkeiten, Tests, Nachweisen, Diskussionen die Treue gehalten haben und uns nicht verlassen haben. Dies hat uns gezeigt, wie sehr unser Verein in Essen verortet ist und wie sehr unsere Mitglieder am Verein hängen.



Im Snooker als auch im Pool sind wir mittlerweile mit 2 Mannschaften vertreten. Unsere Snookermannschaften spielen dabei seit je her in der Verbands- und Landesliga.


Im Pool gab es in den letzten Jahren einen Aufschwung, sodass wir in diesem Jahr erstmal mit 2 Mannschaften in den Ligabetrieb eingestiegen sind, zum anderen auch wieder mit einer Landesligamannschaft, welche es schon seit Jahren nicht mehr bei uns gab.



Montags muss man sich schonmal erst an die Theke stellen, ehe ein Snookertisch frei ist. Dienstags und Donnerstags ist es im Pool so. Die Leute wollen spielen, trainieren oder kommen einfach nur zum Zuschauen vorbei.


Freitags findet das ein oder andere Poolturnier statt, Samstags sind Spieltage im Pool oder die TCC. Und Sonntags finden die Snookerspieltage statt. Alles im allem gibt es kaum einen Tag mehr, an dem nicht mindestens 2-3 Leute Abends im Verein sind. Zumal wir durch unser 24/7-Angebot auch Nachts und den frühen Morgenstunden den ein oder anderen an der Platte antreffen können.



Unser jährliches Sommerfest und der Tag der offenen Tür zeigen sich großer Beliebtheit, um einen Einblick in unser Vereinsleben und die Breitensportarten Pool und Snooker zu bekommen.



Durch einen glücklichen Zufall sind wir vor gut 2 Jahren an einen schöne Theke, ein paar Tische und einen großen Fernseher gekommen, welche unser Vereinsheim aufwerten.


Gleichzeitig haben wir in den vergangenen 2 Jahren den Teppich im gesamten Vereinsheim ausgewechselt, einen Staubroboter angeschafft.


Neben unserem eigenen Vereinsinternet haben wir es sogar zum Streaming von Spieltagen und Turnieren gebracht. Auch sind wir in Sachen Punktezählung auf die digitale Schiene gewechselt und an den Wänden sind Tablets mit ScoreTrek installiert.


Im Pool-Bereich ist durch unseren 2ten Vorsitzenden Jörg Duda eine kleine Tribüne gebaut worden, welche auf Spieltagen dauerhaft in Nutzung ist.



Der Abstellraum, wo anfangs noch Gerümpel, Schränke für die Kugeln und sonstiger Krimskrams rumstand, ist weg. Hierfür gibt es nun einen Sitzbereich mit Tischen, Dartscheibe und dem Fernseher.


Anstatt für unsere Mitglieder Getränke aus Einwegflaschen anzubieten, sind wir mittlerweile auf Mehrwegflaschen und Flaschenpost umgestiegen. Der Komfort, welcher sich im Verein bietet, steigt mit Jahr zu Jahr.



Die TCC, die jedem, der uns schon länger kennt ein Begriff ist, ist in diesem Jahr nach der Corona-Pause wieder an den Start gegangen.



Der Verein, das Vereinsleben und die Begeisterung wächst und wächst und wächst und ich freue mich ein Teil davon sein zu können. Es fühlt sich wie ein zweites zu Hause an.



Vielen Dank



Patrik Hermanns


1. Vorsitzende


Psc Whiteball Essen



26 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page