Ein alter Bekannter: Heimspiel gegen den Tabellenführer SGT Grafenwald 4

Am gestrigen Samstag hatten wir einen alten Bekannten zu Besuch, die 4te Mannschaft des SGT Grafenwald. Die Ansage des Mannschaftskapitäns lautete wie folgt: "Am Ende des Spieltages stehen wir oben in der Tabelle."


In den ersten Spielen 8-Ball und 14.1 mussten sich Uwe und Patrik jedoch direkt 2 böse Niederlagen einsammeln. Patrik konnte zwar immer wieder gute Openings finden, doch eine Folge war nie möglich. Sein Gegner, Martin Kruppa, hingegen nutzte diese um sich schnell eine gute Führung auszubauen und am Ende sogar mit 13:60 den Sieg für sich holen.


Bei Frank und Yan lief es hingegen sehr gut und wir konnten uns mit einem 2:2 auf in die Rückrunde machen. Alles war noch offen.

Hier zeigte Frank wieder einmal, das 14.1 ein Spiel für Ihn ist. Er eröffnete mit einer 14 und schoss danach mit einer 21 eine stabile Führung. Sein Gegner, Peter Kerschen, konnte dem nichts entgegensetzen und musste sich gegen Frank mit einem 20:60 geschlagen geben.

3:2 für uns. Weiter gehts. Bei Yan hingegen lief es nicht so gut, welcher nach einem 3:3 2 Spiele abgeben musste und mit 3:5 den Ausgleich für SGT Grafenwald 4 schaffte.

Nun hing es an Uwe uns Patrik. In den ersten Spiele von Uwe schien sein Gegner noch die Hand oben zu haben, doch Uwe gab nicht auf und malträtierte seinen Gegner mit Sicherheiten und einem paar guten Pots. Am Ende konnte Uwe seinen ersten Sieg in einem Ligaspiel mit 5:2 feiern. Glückwunsch an dieser Stelle.

Am anderen Tisch stand das 8-Ball noch aus, doch Patrik schien wie ausgewechselt.

Nicht nur, dass er seinen Gegner nicht nur dominierte, er holte sich Partie für Partie und konnte mit 4:0 in Führung gehen. Dann schien sein Gegner einen kurzen Aufwind zu verspüren und konnte auf ein 4:1 verkürzen.

In der kommenden letzten Partie verschoss Patrik's Gegner, Martin Landkocz, die 8 und die Weiße fiel. Für Patrik lagen noch 5 Kugeln auf dem Tisch. 4 davon spielte er mit kurzen Bällen weg. Bei der letzten Kugeln legte er sich einen langen, geraden Ball hin.

Auf der Tribüne hinter ihm tuschelten Uwe und Sabine, dass Patrik sich feststellt hätte. Doch ganz im Gegenteil, Patrik knallte die letzte Kugeln, als ob es nichts wäre, mit einem Stopball in die Ecketasche und daraufhin auch die 8.


Ansage: "Am Ende des Spieltages stehen wir oben in der Tabelle." - mit 5:3 gegen SGT Grafenwald somit erfüllt.

Am 26.11.22 steht das nächste Heimspiel an. Dann begrüßen wir den BSC Münster 5 bei uns.


31 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen