top of page

10-Ball Weihnachtsturnier am 26.12.22

Am 2. Weihnachtstag fand das erste 10-Ball Turnier statt.


Hochmotiviert und mit dem ein oder anderen getrunkenen Kaffee startete das Feld mit 20 Teilnehmern um 10 Uhr in die Gruppenphase.


Gespielt wurde auf 4 Gewinnspiele in Gruppenphase mit anschließenden DKO-System. Das ein oder andere Spiel ist dabei über die volle Distanz gespielt worden, sodass erst gegen 16 Uhr die Gruppenphase beendet worden ist.

Nebenbei wurden die Teilnehmer mit Brötchen, Obst und einer leckeren Portion Nudeln mit Bolognese versorgt.

Side-Fact: Unser neuer Sitzbereich ist den Teilnehmern, welcher bereits durch Liga-Betrieb oder andere Veranstaltungen bei uns gewesen sind, sehr positiv aufgefallen.


Bis kurz vor Ende der Gruppenphase stand in 3 Gruppen immer noch nicht fest, wer weiter in die DKO-runde kommt und die Platzierungen wurden die die Spielverhältnisse entschieden.


(Gruppe 3: Michael Trendel kam entgegen der Tabelle bedingt durch besseres Spielverhältnis weiter)


Anschließend ging es nun in die DKO-Phase. Michael Trendel setzte sich hierbei im Winner-Bracket klar durch und stand bereits nach 3 gewonnenen Spielen im Finale.


Mike Herrmann schied leider nach 2 Verlusten sofort aus der DKO-Phase aus.


Yan Shen, welcher bereits die erste Winner-Bracket knapp verlor, musste sich komplett durch das Looser-Bracket durcharbeiten um schlussendlich auch im Finale zu stehen.


Das Finale startete gegen 22 Uhr und es wurde sich darauf geeinigt, dass jeweils auf 3 Gewinnspiele gespielt wird. Das erste konnte Yan mit einem 3:1 für sich entscheiden und kurz darauf sogar das 2te mit 3:1.



Herzlichen Glückwunsch an Yan, welcher als Vereinsmitglied direkt im ersten Turnier das Treppchen bis an die Spitze erklomm und sich das Preisgeld einsackte.





Vielen Dank an dieser Stelle auch nochmal an Yan Shen, Mike Herrmann und die beiden externen Helfer Giuseppe Ingrasci und Melanie Liniek für die Unterstützung bei Verpflegung und Organisation.


Fun Fact (Blödester Punktverlust): Patrik war so sehr in Gedanken an Brötchen, Turnierorganisation und Sonstigen, dass er nach guter Stellung auf 10 seine Kreide erst auf die Bande ablegte und in der Rückbewegung die Kreide mit der Hand auf den Tisch schubste. Na und wie sollte es anders sein, die Weiße berührte ... :D



63 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page