top of page

Niederlage im Spitzenspiel



Das Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten aus Bottrop war der erwartete heiße Kampf. Hatte unser Team im November die 4. Mannschaft von Grafenwald noch mit 5:3 zuhause schlagen können zeigte im Rückspiel schon der erste Durchgang, dass es diesmal enger werden würde.


Im 14.1 kam Patrik gegen Martin nicht ins Spiel und musste sich nach 26 Aufnahmen mit 29:60 geschlagen geben. Yan setze sich im 9-Ball souverän mit 5:2 durch und Uwe, der erneut für Frank eingesprungen war, erzielte einen deutlichen 5:1-Sieg im 8-Ball gegen einen der stärksten Einzelspieler der Liga, Oliver. In einem zweistündigen und sehr kuriosen 10-Ball konnte Jan letztendlich eine 3:5-Niederlage nicht abwenden, so dass es mit geteilten Punkten in den zweiten Durchgang ging.


Die Sorge vor einem ähnlich langwierigen 14.1 konnte Jan dann schnell entkräften und gewann mit einem Highbreak von 24 in der elften Aufnahme schnell und klar mit 60:25. Nach zehn gewonnen Spielen in Folge musste Yan dann aber eine 3:5-Niederlage gegen Martin einstecken und auch Patrik gab mit 2:5 das zweite 10-Ball ab. Insofern lag der Druck auf Uwe, der im letzten laufenden Spiel noch das Unentschieden für Whiteball hätte ermöglichen können. In Summe fand er aber leider nicht in die Form des ersten Durchgangs und musste sich mit 2:5 im 9-Ball geschlagen geben.


Die insgesamt gerechtfertigte 3:5-Niederlage verringert den Abstand unserer immer noch an der Tabellenspitze stehenden Mannschaft auf 2 Punkte bei noch verbleibenden fünf Spieltagen. Insofern liegt es weiter in den eigenen Händen unserer Jungs, den Aufstieg in die Landesliga perfekt zu machen. Der nächste Sieg ist im Spiel gegen den Tabellensechsten aus Münster bei einem erneuten Auswärtsspiel am 1. April 2023 fest eingeplant.


Das für Erheiterung sorgende Schlusslicht des Spieltages setzte Patrik, der zunächst der Mannschaft gegenüber erklärt hatte, dass er den Deckel übernähme, und von den Grafenwaldern zurückgeholt werden musste, damit wir nicht als Zechpreller in ihrer Erinnerung bleiben :-) Da das noch abgewendet werden konnte bleibt übrig, den Bottropern zu ihrer guten Leistung zu gratulieren und für ihren jederzeit fairen und gastfreundschaftlichem Umgang zu danken. Bis bald!

20 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page